Wenn die Muse anklopft...

Was tut sich bei euch? Genießt ihr den Sommer? Bei uns ist es mittlerweile seit Wochen nur noch heiß, dazu die unerträglich hohe Luftfeuchtigkeit. Sobald man das Haus oder Auto verlässt, kommt es einem vor, als befände man sich in einer Sauna.

 

Ansonsten hat sich hier bei uns nicht viel verändert. Die meisten Läden haben wieder geöffnet und jeder trägt brav seine Maske. Manchmal frage ich mich, wie lange wir mit den Dingern wohl noch leben müssen.

 

Zum Schreiben bin ich in den letzten Wochen zwar nicht gekommen, aber meine Muse hat mich nach wie vor fest im Griff und im September werde ich erneut loslegen und in die Tasten hauen. 

Mein aktuelles Problem ist, dass ich nicht so recht weiß, womit ich beginnen soll.

An Kreativität hat es mir ja nie gemangelt. Einerseits habe ich bereits mit einem neuen Buch begonnen – ich mag den Plot und es würde Sinn machen, daran weiterzuschreiben –, anderseits geistert mir seit geraumer Zeit eine Idee durch den Kopf, die perfekt wäre für eine Fortsetzung des Melkers. Damit nicht genug, würde es mich obendrein jucken mir eines meiner alten Bücher vorzuknöpfen: „Treasure Island“. Die Geschichte, oder besser gesagt die Idee dahinter ist gut. Allerdings bin ich mit dem Ende nicht glücklich. Das heißt, ich würde den Anfang überarbeiten und der Story ein neues Finale verpassen.

 

Das würde bedeuten, in den Winter Monaten kommt definitiv etwas Neues von mir. So wie es aussieht, werde ich wohl nicht nur ein Buch veröffentlichen, sondern drei – vorausgesetzt alles so klappt, wie ich mir das vorstelle.

 

Nachdem der sommerliche Umzugswahnsinn langsam nachlässt, hoffe ich, dass ich jetzt wieder regelmäßig Zeit finde, um euch mit einem Post zu überraschen. Also schaut öfter mal rein. 

Bis bald, 

Marcel

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Katrin Leiner (Montag, 17 August 2020 14:41)

    Moin und schön wieder von dir zu hören. Es freut mich das es euch gut geht. In den Medien war ja viel von Corona zu hören und wie stark die bei in den USA wütet. Bei uns alles gut. Lesetechnisch habe ich es nun auch geschafft "Control" zu lesen. Und ja ich war wieder begeistert davon. So wie wir Leser es von dir gewohnt sind �
    Bist du diese Jahr in Frankfurt bei der Queer Book Fair dabei?
    Heiss war es bei uns an der Nordsee während ich Urlaub hatte, das passte.

    Liebe Grüße von der Nordsee
    Katrin

  • #2

    Sandy nguyen (Montag, 17 August 2020 15:55)

    hallöchen,
    Also erstmal danke für dein kurzes winken und uch freu mich das es euch soweit gut geht.
    Zweidtens tja deine Muse ist sehr wankelmütig, dich jetzt geradewegs mit 3 guten ideen so zu konfrontieren
    Und drittens Umzugsstress? Seit ihr wieder umgezogen?
    Bei uns hier ist es auch seit Tagen richtig heiss und schwül das man am liebsten ein/weglaufen möchte..
    Ich hab mich riesig gefreut über dein lebenszeichen

    Glg sandy

  • #3

    Ilka (Dienstag, 18 August 2020 19:38)

    Hallo Marcel,
    ich freue mich das es euch gut geht. Bei uns ist es auch sehr warm, einmal haben wir sogar 39 Grad gehabt. Ansonsten warte ich schon sehnsüchtig auf Lesenachschub.
    LG Ilka

  • #4

    MD (Mittwoch, 19 August 2020 03:33)

    Danke für eure netten Zeilen!
    Wegen Corona mach ich mir kaum Sorgen, die Leute hier sind sehr diszipliniert, tragen ihre Masken und sind vorsichtig. Da ich von zu Hause arbeite, bin ich keine Gefahren ausgesetzt.
    Die Messen werde ich heuer ausfallen lassen, die Vorstellung 8 Stunden mit einer Maske im Flieger zu sitzen finde ich nicht so prickelnd, momentan dürfen Amerikaner auch nicht in die EU einreisen, ginge also gar nicht und wer weiß, wann sich das wieder ändert. Eine Messebesuch ist für mich auch immer mit hohen Kosten verbunden.
    Nein, ich ziehe nicht um, aber in der USA wird immer im Sommer umgezogen wegen des Schulwechsels, das stresst mich beruflich ziemlich, aber das sollte jetzt auch besser werden, die Schule fängt hier gerade wieder an. Nach den Wahlen könnte sich nochmal einiges tun, sofern wir eine andere Regierung bekommen.
    39 Grad haben wir hier regelmäßig. selbst wenn es regnet kühlt es nicht ab und hinterher sieht man manchmal richtig den Dampf vom Boden aufsteigen und es ist richtig grauslich schwül.
    Bis Oktober/November werdet ihr euch mit Lesenachschub noch gedulden müssen. Aber ich freu mich schon sehr darauf wieder Zeit zum Schreiben zu haben.

  • #5

    Tina Romi (Freitag, 21 August 2020 10:12)

    Guten Morgen Marcel
    wie die Anderen freue ich mich über jedes Lebenszeichen von dir . Schön , dass es dir / euch gut geht ,auch wenn es Stress gibt .Hauptsache du bist gesund. Kein Messebesuch ? ich verstehe dich ,zumal eh wohl dieses und sicher auch nächsten Jahr keine Buchmessen stattfinden .
    39 ° hatte ich gestern in den Büros auch , ne danke muss ich nicht haben ....

    Hab mal bei Moritz vorbei geschaut , diese alten Bücher von dir gibt es gar nicht mehr , dass ist schade .

    also alles Gute
    LG Tina